Rezepte mit Wein
Viel Spaß beim nachkochen und geniessen...
Rezepte für den goldenen Herbst:

Vorspeise

Helloween...
Herbstliche Kürbissuppe mit Cuvee
(für 4 Personen)

 

 

 

 

Zutaten:

2 mehlig kochende Kartoffeln
1orange Paprika (es geht auch eine gelbe Paprika)
2 Frühlingszwiebeln
1Knoblauchzehe
750g geraspeltes Kürbisfleisch vom Hokaido
(entspricht etwa einem ganzen Hokaido von 850 g)
2 EL Rapsöl
750 ml Gemüsebrühe
1 Bund fein gehackte Petersilie
1 Spritzer Zitronensaft
1 Glas Cucee, z.B. Kleins Kreation Nr.: 11
2 EL Sahne
Muskat, Pfeffer und Salz

 

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und würfeln, Paprika von den Kernen und dem Ansatz befreien und würfeln, Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, Knoblauch schälen und fein schneiden.

Rapsöl in die Pfanne geben und erwärmen. 1 Tropfen Wasser sollte darin brutzeln. Zwiebeln und Knoblauch kurz andünsten. Kürbisfleisch, Kartoffeln und Paprika zugeben und kurz mitdünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen.

Petersilie und einen Spritzer Zitronensaft zugeben und 10 bis 15 Minuten zugedeckt leise köcheln lassen. Die Suppe mit dem Pürierstab pürieren und mit den übrigen Zutaten abschmecken und das Glas Wein hinzugeben.


Hauptgericht 1

Pilzsaison...
Pfifferlinge auf grünen Bandnudeln - dazu ein Portugieser
(für3 Personen)

 

 

 

 

Zutaten:
200g Nudeln (Tagliatelle), grün
200g Nudeln (Tagliatelle), weiß
100g Schinken, mild, roh (z.B. Parmaschinken)
300g Pfifferlinge, frisch
1/2 Zitrone
1/2 Bund Petersilie, glatt
1/2 Bund Basilikum
200g Sahne
150 ml Fleischbrühe, mild
1 Knoblauchzehe
1,5 EL Butter
Pfeffer und Salz

 

Zubereitung:

Nudeln kochen. Den rohen Schinken in schmale Streifen schneiden. Pilze putzen, in dünne Scheiben schneiden und mit 1 EL Zitronensaft beträufeln.

In einem breiten Topf 0,5 EL Butter zerlassen. Die Knoblauchzehe hineinpressen und sanft andünsten. 200 g Sahne und 150 ml Fleischbrühe angießen, bei stärkerer Hitze cremig einköcheln.

In einer Pfanne 1 EL Butter zerlassen. Pilze portionsweise einrühren und anbraten. Petersilie fein hacken, mit den Schinkenstreifen unter die Pilze mischen und bei milder Hitze kurz mitbraten. Vorsichtig salzen und pfeffern.

Sahnesauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, über die gekochten Nudeln gießen. Mit der Pilz-Schinken-Mischung bedecken und mit Basilikumblättchen bestreuen. Aus der Mühle grob pfeffern.


Hauptgericht 2

Ferderweißer und
Zwiebelkuchen
(für 10 Personen)

Zutaten:
400 g Mehl
Salz
1 Würfel Hefe (oder 2 Pk. Trockenhefe)
100 ml Öl
1,8 kg Gemüsezwiebeln
150 g durchwachsener Speck (in dünnen Scheiben)
60 g Butter
2-3 Tl Kümmelkörner
4 Eier (Kl. M)
300 g saure Sahne
Pfeffer

 

Zubereitung:

Mehl und 1 Tl Salz in einer Schüssel mischen. Hefe in 170 ml lauwarmem Wasser auflösen, mit dem Öl zum Mehl geben und mit den Knethaken des Handrührers oder in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Inzwischen die Zwiebeln pellen und in 1/2 cm dicke Ringe schneiden, das geht am besten auf dem Gemüsehobel. Speck in 1 cm dicke Streifen schneiden. Butter in einem großen Topf erhitzen, Speck darin bei mittlerer Hitze knusprig ausbraten. Aus dem Bratfett nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zwiebeln und Kümmel im Speckfett 20 Min. zugedeckt dünsten, dabei gelegentlich umrühren. In eine Schüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen.

Inzwischen die Saftpfanne des Backofens fetten und dünn mit Mehl bestreuen. Teig durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Saftpfanne ausrollen. Teig auf die Saftpfanne geben, dabei den Rand hochziehen.

Eier und saure Sahne verquirlen, kräftig salzen und pfeffern. Mit Zwiebeln und Speck mischen und auf dem Teig glatt streichen. Im heißen Backofen bei 200 Grad auf der untersten Schiene 35-40 Min. backen (Gas 3, Umluft 170 Grad). Evtl. nach 20 Min. mit Backpapier abdecken. Zwiebelkuchen kurz abkühlen lassen, in Stücke schneiden und mit Federweißer servieren.

Nachspeise

Erfrischend leicht...

Weincreme
(für 4 Personen)

 

 

 

 

Zutaten:

6 Blatt weiße Gelatine
4 Eigelb
75 g Zucker
1 P.Vanillezucker
1/4 l Riesling, trocken z. B. Merxheimer Hunolsteiner Nr.: 1
Saft 1 Zitrone
2 Eiweiß
1/4 l Sahne
200g Weintrauben / weiß

Alternativ mit Rotwein:
1/4 l Dornfelder Rotwein, trocken z. B. Merxheimer Vogelsang Nr.: A1
200g Weintrauben / rot

 

Zubereitung:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Eigelb, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
Wein und Zitronensaft zugeben und auf Kochplatte 2-3, cremig schlagen. Gelatine ausdrücken, in die heiße Creme rühren.
Abkühlen lassen und zum Festwerden in den Kühlschrank stellen.
Eiweiß und Sahne getrennt steifschlagen. Kurz bevor die Creme erstarrt ist, zuerst Eischnee und dann Sahne unterziehen.
In 4 Gläser füllen, in den Kühlschrank stellen.
Mit den Trauben garnieren.